Wappen Schlotfeldt

Familie Schlotfeldt

aus Schleswig Holstein

und der ganzen Welt

Wappen Schlotfeldt

Am Anfang meiner Forschung über den Familiennamen Schlotfeldt hatte ich nicht gedacht, daß dieser Name doch so weit verbreitet ist. Der Ursprung der Familien befindet sich in Schleswig Holstein, von dort wanderten die Nachkommen in die USA, Südamerika, Südafrika, England, Australien aus. Der Name variierte in vielen Schreibweisen: Schlotfeldt, Schlottfeld(t), Schlootfel(d)t, Sloetvelt.

Der Name Schlotfeldt (damals noch in der Schreibweise Sloetvelt) konnte nunmehr bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts zurückverfolgt werden. Unserer Spitzenahn Marquardt Sloetfeld wurde in den Steuerlisten seines Gutsherrn Pogwisch als Vollhufner in Dudendorf Ksp. Brügge erwähnt. Man geht davon aus, daß auch er, wie so viele Edelleute, in der Schlacht um Dithmarschen am 17.02.1500 in Hemmingstedt ums Leben kam. Seine Hufe übernahm 1500 sein Sohn Hinrich, ab Ende 1530 wird Marquardt Sloetfelds Enkel Marquard der Vollhufe vorgestanden haben. Dessen Sohn Hinrich Sloetveldt wird in der Urkunde vom 06.01.1554 mit 3 Mark 10 p.a. für eine Vollhufe in Dudenhofen Ksp. Brügge veranlagt. Und dann übernimmt sein Sohn Jochim 1582 eine Vollhufe in Groß Flintbek. Ab dieser Zeit lebte und wirkte ein großer Teil der Familie in Groß- und Kleinflintbek. Diese Daten stammen aus den Kirchenrechnungsbücher der entsprechenden Orte. Woher die Familie Schlotfeldt vorher kam ist reine Spekulation. Es liegt die Vermutung nahe, daß sie ursprünglich aus dem Ort Schlotfeld in der Nähe von Itzehoe stammen könnte. Ich kann mir vorstellen, daß Bewohner des Ortes Schlotfeldt mit Landversprechungen (eventuell derer von Rantzaus) in die Nähe von Flintbek gelockt wurden. Dort wurden die "Neusiedler" mit dem "neuen" Nachnamen Schlotfeld(t), also die aus dem Ort Schlotfeld stammenden, genannt. Leider können wir uns nicht auf die 100% Richtigkeit der Familienzusammenhänge verlassen. Dieses kann man erst mit Einführung der Kirchenbücher (Tauf-, Trau- und Sterberegister) annähernd erreichen. So benenne ich in der Ahnenliste meiner Mutter Jochim Schlotfeldt geb. um 1630 mit seiner Ehefrau Anna Sell eigentlich als meinen richtigen bestätigten Spitzenahn.

Wer Näheres über die Familie mit ihren vielen Nachfahren erfahren möchte, den bitte ich auf meinen zweiten Internetauftritt zu wechseln. Dort gibt es alles rund um die Familie Schlotfeldt. Es befinden sich zur Zeit über 5000 Schlotfeldt Namensträger mit Partner in meinem Datenbestand. www.schlotfeldt-genealogie.de

Hier geht es zu meiner direkten Vorfahrenlinie: Ahnenliste Schlotfeldt